EINLEITUNG

DOCENCIA PAGINA PRINCIPAL E-MAIL BIBLIOGRAFIA ULL OTROS ENLACES ENLACES DE EPIGRAFÍA GRIEGA INSCRIPCIONES DE AINOS INSCRIPCIONES DE CRETA


Das primäre Ziel dieser Webseite ist es, einen didaktischen Leitfaden durch das Fach griechische Epigraphik an der Universität La Laguna zu geben. Wir wollen die folgenden Teile dieses Fachbereichs vorstellen: Lernziele, Darstellung, Arbeitseinteilung, Bewertungskriterien, Programm, Bibliographie und detaillierte Zusammenfassung der einzelnen Themen des Programmes. Im Fachbereich sind ebenfalls Programme anderer Kurse aufgeführt, die vom selben Professor angeboten wurden.

Es sei ebenfalls darauf hingewiesen, dass im Netz Quellen vorhanden sind, die für Spezialisten und andere Interessierte dieser Diziplin von Bedeutung sein könnten.Auch sind Links zur griechischen Epigraphik und anderen klassischen Studienzweigen zugänglich und es ist eine weitreichende allgemeine Bibliographie der griechischen Epigraphik vorhanden.

Das epigraphische Material, das auf dieser Seite angeboten wird, gehört außer dem Teil über die Stadt Ainos (Thrakien/Türkei) und einiger Inschriften, zur Insel Kreta. Es wurden Inschriften der kretischen Städte Polyrinia und Aptera und einige kretische Epigramme der helenistischen Epoche gesammelt.

Aufgrund der Spezialisierung der Seite auf die Epigraphik Kretas, erschien es uns angebracht, als unterstützendes Material die folgenden Illustrationen und Quellen hinzuzufügen:

a) eine Karte Kretas aus der helenistischen Epoche und andere moderne aus jedem einzelnen Bezirk der Insel (Chania, Rethimnon, Iraklion, Lassithi)

b) eine zusammenfassende Chronologie von Kreta

c) ein Fotoalbum der wichtigsten Städte und Dörfer des antiken und modernen Kretas

d) Links zu Kreta im allgemeinen und zu anderen antiken Städten und archäologischen Stätten der Insel.

In ähnlicher Weise findet sich im Teil über Ainos (Thrakien) eine Karte von Thrakien und einige nützliche Links zur Stadt Ainos.

Wir haben diese Seite Kydonia nach der antiken Stadt Kretas benannt, die dort lag, wo sich heute der Ort Chania befindet. An dieser Stelle wollen wir somit der Stadt Chania zu Ehren auf ein Gedicht verweisen, das ihr von dem kretischen Poeten Kostas Chiotakis gewidmet wurde:

Abschließend folgt nun eine Illustration mit einigen Fotografien griechischer Inschriften und ihrer entsprechenden Transkription.

SAMMLUNG VON INSCHRIFTEN

ALUMNOS